Die Nacht zum Silvestertag ist die siebte Rauhnacht.

 

Wusstest Du, dass seit 1582, seit Einführung des Gregorianischen Kalenders, der 31. Dezember offiziell der letzte Tag des Jahres ist?

 

Es gilt jetzt, sich auf das Kommende, das Neue vorzubereiten.

Es steht ein Übergang an: der vom alten ins neue Jahr.

Jeder Übergang, jeder Wechsel birgt die Chance, Dinge neu zu betrachten, zu verändern, neu zu gestalten.

 

In unserem Leben lauern solche Chancen überall! Du kannst von einer Minute auf die andere entscheiden, etwas anders zu machen. Du kannst durch einen Wohnungswechsel Neues beginnen. Wenn Du schwanger warst und nun Mutter bist, hat ein enormer Wechsel stattgefunden! (Auch, wenn Du nicht schwanger warst und jetzt Vater bist 😉 .) Es gibt unzählige Wechsel in unserem Leben. Einigen fällt große Beachtung zu, andere bemerken wir kaum.

 

Oft sind wir im Leben durch unfreiwillige Wechsel gezwungen, etwas anders zu machen, etwas Neues auszuprobieren, einen neuen Blickwinkel einzunehmen. Der Jahreswechsel ist einer, auf den wir uns vorbereiten können. Viele Leute machen das heutzutage, indem sie Feuerwerk und Alkohol einkaufen, Parties planen, Spiele vorbereiten, sich verabreden …

 

Ich hab´ da andere Ideen.

Wenn Du heute badest oder duschst, kannst Du noch einmal allen Rest des Alten abwaschen und wegspülen. Wenn Du dabei die Absicht denkst oder sprichst: „Ich gebe alles frei, was nicht mehr förderlich für mich ist. Das Wasser nimmt es auf und wandelt es für mich“, dann sind nicht nur Deine Haut und Haare sauber sondern auch Dein Energiefeld.

Das ist übrigens etwas, was Du tatsächlich regelmäßig machen kannst, um für mehr Ruhe und Ausgeglichenheit in Deiner Energie zu sorgen. Für mich gehört so eine Absicht längst zu meinem spirituellen und energetischen Hygieneprogramm.

 

Nachdem nun so viel Reinigen, Loslassen, Abgeben passiert ist, in den vergangenen Tagen, ist jetzt dran, sich das Neue vorzustellen. Male Dir aus, wünsche dir herbei, fühle Dich hinein in das, was Dir im neuen Jahr begegnen soll, was Deine Ziele und Träume sind.

 

Bereite Dich auf das Kommende vor, indem Du fühlst, wie es ist, wenn Du es hast.

Indem Du es Dir in den tollsten Farben ausmalst … in Deiner Fantasie, in Gesprächen, schriftlich, als Bild oder Kollage.

 

Hast Du schon mal ein Visionboard, eine Visions-, Wunsch- oder Ziel-Kollage gemacht?

Du brauchst dazu ein bisschen Zeit, einen Fotokarton oder ähnliches, Schere, Kleber, Zeitschriften, Kataloge, Fotos, Stifte. Du kannst das Visionboard auch mit anderen zusammen machen! Jeder macht seins und dann könnt ihr darüber erzählen und die Gefühle dadurch so richtig groß werden lassen.

  • Zuerst konzentriere Dich darauf, was Du Dir wirklich wünschst, für das kommende Jahr.
  • Formuliere Deine Wünsche aus.
  • Nimm einen Tropfen ätherisches Öl von der Wilden Orange in die Handflächen und atme es ein (mehr dazu weiter unten).
  • Schließe Deine Augen und sieh Dich zu dem Zeitpunkt, an dem Dein Wunsch in Erfüllung gegangen ist. (Guck´ mal, Du kannst in der Zeit reisen 😉 )
  • Vielleicht fühlst Du schon ein Kribbeln vor Freude, ein Lächeln auf Deinem Gesicht, vielleicht wirst Du ganz still, weil es so schön ist oder Du erleichtert bist.
  • Atme tief durch und nimm diese Gefühle deutlich wahr.
  • Dann schnappst Du Dir die Zeitschriften, Fotos etc. und suchst nach Bildern, die Deine Gefühle und Wünsche illustrieren.
  • Schneide aus, was passt.
  • Stelle alles auf dem Fotokarton so zusammen, dass die Kollage Dein Gefühl und Deine Wünsche richtig farbenfroh wiedergeben. Hab´ Spaß bei dieser „ich-bastele-mir-meine-Zukunft“-Aufgabe.
  • Wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, hänge die Kollage an eine Stelle, an der Du sie immer wieder siehst.
  • Du kannst sie auch fotografieren und einen Bildschirmschoner für Deinen Computer oder Dein Handy daraus machen.

 

Und nun zum ätherischen Öl der Wilden Orange. Es heißt das „Öl der Fülle“.

Es unterstützt Dich, indem es Dich auf alles Positive einstimmt, das Du Dir für das nächste Jahr wünschst. Die Wilde Orange sagt zu Dir: „Erlaube Dir, in Fülle zu leben“.

Es ist für mich so etwas wie Sonne in der Flasche. Es spricht Deine humorvollen, spielerischen, großzügigen, spontanen, kreativen Seiten an. Es macht Spaß und hat so etwas von „ich genieße das Leben“ im Duft. Das Öl der Wilden Orange ist ein toller Begleiter durch die dunkle Jahreszeit. Mit ihr hast Du immer etwas Sonne dabei.

 

Erlaube Dir, in Deinen Träumen zu schwelgen, sie zu Papier zu bringen und zu fühlen, wie es ist, wenn sie in Erfüllung gehen.

Lass Deine Träume leuchten!

 

…von Herz zu Herz

 

 

MAIKE-Blau-1

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*