2019 – Herzöffnung und Masken ablegen

 

Die Energien in diesem frisch angefangenen Jahr rufen laut:  „Öffne Dein Herz und lege Deine Masken ab“.

Vielleicht nimmst Du es auch wahr.

Alles, was unter den Teppich gekehrt wird, fliegt auf. Wenn versucht wird zu mauscheln, zu lügen, zu übertreiben, kommt jemand daher und enttarnt diese Betrugsversuche.

 

Auf der privaten, persönlichen Ebene funktioniert kein „So-tun-als-ob“ mehr. Alte Muster werden getriggert und stehen zur Überprüfung bereit. Verdeckte Ängste melden sich und sind bereit, gelöst zu werden. Beziehungen kommen auf den Prüfstand. Fassaden werden angekratzt und bröckeln. Wer sich bemüht, sie aufrecht zu erhalten, wird sich sehr schwer tun und scheitern, über kurz oder lang. Sich gegen diese aufdeckenden Energien zu stellen ist sehr anstrengend und Kraft raubend und überhaupt nicht förderlich.

 

In 2019 geht es darum, die Scheuklappen abzunehmen und ehrlich und liebevoll sein Inneres anzusehen.

 

Es geht darum, zu entscheiden, was noch nützlich ist und was nicht. Ehrliches Aufräumen auf allen Ebenen ist angesagt und die einzige Möglichkeit, sich nicht gegen die herrschenden Energien zu stellen und ständig gegen Mauern zu rennen.

 

Um Dir und mir eine energetische Unterstützung zukommen zu lassen, schreibe ich jeden Monat einen Artikel, habe ich beschlossen.

 

Die Idee geboren habe ich, als mir das The Divine Feminine Oracle Guidebook von Meggan Watterson Ende 2018 ins Haus flog. Seitdem mischt es sich in meine Arbeit ein: in jeder Coaching- und energetischen Sitzung muss zur Zeit eine dieser Karten gezogen werden, um die Sitzung abzuschließen und rund zu machen.

Weitere Inspiration verdanke ich den zauberhaften Gesprächen mit meiner lieben Franziska Schmitt – Ich danke Dir dafür! – und einem Vortragsabend mit Silke Schäfer, Astrologin.

 

Das Göttlich Weibliche meldet sich definitiv zu Wort!

 

Das Kartendeck The Divine Feminine Oracle Guidebook beinhaltet die große Vielfalt des Göttlich Weiblichen, die jeder und jedem von uns zur Verfügung steht. Es ist mir ganz wichtig zu betonen, dass jeder Mensch diese weiblichen Energien trägt und nutzen kann, die jetzt in den Vordergrund rücken.

 

Es ist an der Zeit, Begrenzungen aufzuheben, alle Aspekte des Seins wahrzunehmen, zu erfahren und zu integrieren.

So passiert Ausgleich, Heilung und Erleuchtung.

 

Erleuchtung passiert immer dann, wenn ich im Jetzt bin, mich über meinen Körper auf mein Inneres konzentriere und mir ein bisschen mehr auf die Schliche komme. Wenn mir ein Licht aufgeht und ich mehr und mehr meinen Weg, mein Sein, meine Stärken, mein inneres Leuchten wahrnehme, lebe und ausdrücke.

 

Erleuchtung ist etwas sehr bodenständiges,

 

denn sie verbindet mich mit dem Jetzt: ich jetzt hier ganz bewusst auf der Erde mit all dem was ich ehrlich und liebevoll bin. Nicht mit dem, was ich vorgebe zu sein, was ich gelernt habe, sein zu müssen, was andere von mir erwarten!!!

 

Ich brauche auch keinen Guru, der mich zur Erleuchtung führt, denn sie ist kein Endprodukt und auf gar keinen Fall unerreichbar.

 

Erleuchtung sind die kleinen Momente, in denen mir etwas ganz klar wird und durch die ich freier werde, ich zu sein. Momente, in denen ich mit beiden Beinen auf der Erde stehe und mit dem Herzen, mit meiner inneren Stimme, meiner Intuition, meiner Seele, der Quelle verbunden bin; ehrlich, liebevoll, klar.

Dorthin helfen Dir und mir die göttlich weiblichen Energien in diesem Jahr.

 

Und weil ich schon seit Jahren die ätherischen Öle von dōTERRA im Haus habe und auf emotionaler, energetischer und spiritueller Ebene mit ihnen arbeite, nutze ich sie natürlich in den Prozessen, die jetzt dran sind.

 

 

Im Januar meldet sich das Göttlich Weibliche durch Saint Brigid.

Sie wird auch Brigida oder Brigitta von Kildare genannt. Es gibt etliche Legenden rund um ihr Leben.

 

Wichtig hier für Dich und mich ist jetzt im Januar ihre Essenz. Sie gab voller Hingabe alles was sie hatte an Menschen in Not. Sie gab ihr Materielles an andere, denn das Licht in ihr, war alles was sie brauchte.

Ihre Frage an Dich und mich ist: „Was ist nicht mehr in Resonanz mit Dir? Was kannst Du auskehren, lösen, loslassen, weggeben?“. Es ist eine Aufforderung, unsere Masken abzulegen, in uns hineinzuschauen und ehrlich aufzuräumen.

 

 

 

Ein offenes Herz und Vertrauen unterstützen und tragen mich, wenn ich ehrlich und liebevoll ins innere und äußere Sortieren gehe. Ätherische Öle, die mich dabei unterstützen sind zum Beispiel:

 

Zedernholz, Majoran,

Zypresse, Lemongrass

und Geranie.

 

 

Diese Öle sprechen gemeinsam folgende Affirmation:

„Ich bin erfüllt, weil ich der Stimme meines Herzens vertraue. Mein Vertrauen wächst weiter, wenn ich tue, wovon mein Herz mir erzählt.“

 

Zedernholz, das Öl der Gemeinschaft, weil es mich erden und dadurch Vertrauen und Halt schaffen kann.

Majoran, das Öl der Verbindung, weil es mein Herz öffnen, mich liebevoll und sicher machen kann.

Zypresse, das Öl, das zum Fließen bringt, weil es Vertrauen schaffen, mich anpassungsfähiger machen und mich emotional wachsen lassen kann.

Lemongrass, das Öl der Reinigung, weil es so ein kraftvoller energetischer Reiniger ist.

Geranie, das Öl von Liebe und Vertrauen, weil es stark mit dem Herzchakra in Resonanz geht, emotionale Heilung und Vergebung anstoßen kann, mich liebevoll, sanft und tolerant machen kann.

Anwenden kannst du die Öle zum Beispiel so:

  • morgens und abends einen Tropfen Zedernholz unter die Füße.
  • je einen Tropfen Majoran und Geranie mit etwas Trägeröl verdünnt aufs Herzschakra.
  • Zypresse in die Aura fächeln oder ein, zwei Tropfen in eine neutrale Körperlotion oder ein Trägeröl geben und Dich dann in Richtung Deines Herzens hin eincremen.
  • Lemongrass in den Diffuser. Da reinigt es die Energie und die Atemluft gleichermaßen (gut während der Erkältungszeit!!!).

 

So, nun sind wir dran! Lass uns mit den Energien gehen, uns nicht dagegen wehren, dann passieren Wunder!

 

Wie erlebst Du Dein Leben zur Zeit?

Welche Themen und Ängste wühlen sich an Deine Oberfläche?

Was will gesehen werden?

Ich freue mich über Deinen Kommentar!!!

 

 

Herzensgrüße!

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Du Unterstützung in dieser Zeit des Hinsehens,

Aufdeckens und Klärens brauchst, melde Dich bei mir.

Mit Hilfe von energetischer Kinesiologie und Coaching werden

Aufräumen, Klären und Neuorientierung so viel leichter!

 

 

 

Quelle des Bildes von Brigid im Artikel: httpstse3.mm.bing.netthid=OIP.kriUmNeZPdeCQf6aNd4CsQAAAA&pid=Api

Quelle Beitragsbild: Saint Brigid von Lisbeth Cheever-Gessamann

in The Divine Feminine Oracle Guidebook

6 Comments

  1. Regina Karzek

    Liebe Maike, wieder ein sehr inspirirender Beitrag. Ich versuche mich schon seit geraumer Zeit, von allem unnötigen Ballast zu verabschieden. Braucht alles seine Zeit, aber es tut gut, Dinge loszulassen, die man nicht mehr braucht.

  2. Andrea

    Liebe Maike, herzlichen Dank für die Inspiration durch deinen Blog. Ich spüre dein Leuchten beim Lesen und das ist etwas Wunderbares, Herzergreifendes! DANKE ????

  3. Franziska Ethusa

    Vielen Dank liebe Maike!…Es ist bereichernd und großartig mit dir zu sein… unsere tiefe, achtsame und liebevolle Leichtigkeit ist ein unbeschriebenes Geschenk.
    Schön dass wir uns wiedergefunden haben…. es ist die beste Zeit, um uns mit unserem Verbundensein dem großen Ganzen zu widmen…ich freue mich riesig drauf…
    Namasté…

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*