2019 – Herzöffnung und Masken ablegen

 

Mit Freude durchs Chaos!

 

Hast Du in letzter Zeit auch das Gefühl, dass alles durcheinander gerät? Dass Du einerseits aufräumen möchtest, andererseits im Durcheinander versinkst? Dass Deine Gedanken nicht so gradlinig sind, wie Du es Dir wünscht? Dass auch Deine Gefühle durcheinander geraten?

Das ist den zurzeit herrschenden Energien geschuldet. Dem aufbrechenden Frühling. Dem inneren und äußeren Aufräumen. Das Alte geht und macht Platz für das Neue – immer wieder, immer weiter.

 

Es ist ein bisschen so:

ich gehe in den Keller und will aussortieren. Der Keller ist so voll, dass die aufgetürmten Dinge umfallen, wenn ich an einer Stelle anfange, aufzuräumen. Das Chaos wird erstmal größer. Das fühlt sich richtig blöd an! Ich muss Geduld aufbringen und Zeit investieren, wenn ich dem Wirrwarr Frau werden will.

 

Ja, wenn das Alte geht entsteht Platz für Neues.

Aber erst, wenn ich den Müll sortiert und rausgetragen habe.

 

Ich kann mich dann über das Chaos ärgern, wütend sein, den Kram einfach liegen lassen, genervt sein.

Das sind keine Emotion, die mir helfen, die Situation zu wandeln … durch Ärger oder Wut löst sich die angespannte Situation nicht. Eher grabe ich mich noch tiefer in den Widerstand und das Unwohlsein hinein, wenn ich in diesen schweren Emotionen hängen bleibe.

 

Aber was hilft denn in solch chaotischen Situationen oder Phasen?

Ich finde, Humor, Lachen und Freude lockern solche verworrenen Situationen ungemein auf!

Nimm Dich nicht so ernst!

Wenn das Chaos ausbricht, sieh es mal von der komischen Seite:

ich bemühe mich, im Keller aufzuräumen – so sehr! Und dann kippt der eine Turm um und hinter mir liegt alles rum, sodass ich kaum aus dem Raum komme und so weiter und so weiter. Das birgt doch sowas wie Komik oder? Da kann ich mir doch ruhig mal ein Schmunzeln abringen, findest Du nicht?.

 

 

Mit dem Thema „inneres und äußeres Durcheinander“ im Herzen habe ich aus meinem Kartendeck für den April Lalita, die Rote Göttin gezogen.

 

Lalita – die Verspielte, die Spielerische, die Freundliche, die Schöne. Sie bringt mit Spontaneität Leichtigkeit und Anmut in dunkle Momente.

 

Um etwas an einer Situation zu ändern oder eine Antwort auf eine Frage zu bekommen nützten mir nicht die Energien, die die Frage aufgeworfen oder das Problem haben entstehen lassen. Also macht es Sinn, die Energien zu ändern. Dabei kann Lalita helfen.

 

Sie fragt:

Wie kann ich jetzt mehr Spiel und Freude in mein Leben bringen?

 

Ich weiß nicht, ob Du es schon gewohnt bist, Deinen Blickwinkel auf Dich, auf das Leben, auf besondere Lebenssituationen zu ändern.

Hast du Erfahrung darin, Dich von dem „gewohnten“, „dunklen“ Genervt-sein abzuwenden?

Ein paar tiefe, bewusste Atemzüge tun, wahrnehmen, wie sich mein Brustkorb hebt und senkt verankert mich im Jetzt, unterbricht die „dunklen“ Gefühle und macht den Weg frei für einen anderen Blick.

Die Angewohnheit, bewusst umzuschalten von „ich ärgere mich“ hin zu einem Schmunzeln über mich selber, kann Wunder wirken!  Ja, ich darf in „schwierigen“ Situationen über mich selber lachen! Und wenn es deswegen ist, weil ich mich „mal wieder“ erwischt habe, wie ich mir das Leben schwerer mache.

 

Lalita sagt, Freude und Lachen sind ein Teil der spirituellen Praxis. Mit Lachen helle ich Situationen auf. Freude bringt Licht ins Leben. Ich kann traurig, ärgerlich, genervt sein und mich gleichzeitig über eine Kleinigkeit freuen. Das bringt mich zurück ins Licht, in die Leichtigkeit.

 

Und es hat etwas Köstliches, wenn ich in einer verfahrenen Situation auf Lachen und Freude umschalte. Dann gehe ich aus dem Kopf, der mir vorschreibt, wie und wann ich etwas zu tun habe, in mein Herz, wo ich über mich selber lachen und Liebe und Leichtigkeit erleben kann.

 

Wie großartig ist es, wenn ich begreife, dass ich mit Freude und Leichtigkeit eine Situation viel schneller und nachhaltiger wandeln kann als mit Schwere, Leid und Schmerzen!

 

Und genau daran erinnert uns Lalita. Der Weg in mein Herz, die Verbindung zu meiner Seele finde ich über Freude, Lachen, Spiel und Schönheit.

 

Und welche ätherischen Öle helfen mir in leichte, verspielte Energie zu kommen?

Zitrusöle!!!

 

 

Wilde Orange, Grapefruit, Zitrone, Limette, Tangerine, Bergamotte, Mischungen wie Citrus Bliss oder Cheer sind geschaffen, um die Stimmung zu heben und Freude, Sonne, Leichtigkeit ins Leben zu bringen.

 

  • Nimm Dir ein hochwertiges Trägeröl oder eine neutrale Körperlotion, gib ein paar Tropfen ätherischen Öls dazu und creme Dich morgens damit ein.
  • Gib ein paar Tropfen Öl in einen Diffuser und lass´ ihn laufen.
  • Steck´ Dir eine Flasche mit ätherischem Zitrusöl in die Hosentasche und schnupper mehrfach am Tag daran. So gibst Du Deinem System immer wieder die Chance, auf Leichtigkeit und Freude umzuschalten.

Eine Vorsichtsmaßnahme solltest du bitte beachten. Zitrusöle können die Haut lichtempfindlicher machen. Deswegen solltest du Deine Haut vor Sonne schützen, wenn Du Dich mit Zitrusölen eingecremt hast.

 

Auf einen chaotischen, leichten, schwungvollen April 😉

 

Herzensgrüße

 

 

 

 

© Beitragsbild Lalita: Lisbeth Cheever-Gessamann

in The Divine Feminine Oracle Guidebook

© Quelle des Bildes von Lalita im Artikel:

httpvishwananda-de.blogspot.com200910die-schonste-aller-gottinnen.html

2 Comments

  1. Regina Karzek

    Liebe Maike, danke für diese wunderbaren Worte. Ich musste so lachen, stecke ich doch genau in der Situation, die du beschrieben hast.????
    Aufräumen und ausleeren, das ist mein Motto für diesen Monat. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.????

    • Maike Grell

      Regina, wie großartig! Dann behalte das Lachen und schaffe weiter Ordnung 🙂
      Dir auch ein schönes Wochenende!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*