Trauer

Zeit heilt Deine Wunden nicht.
Arbeit am Energiefeld aktiviert Deine Selbstheilungskräfte und lässt die Wunden verheilen.

Trauer geht nicht einfach weg, egal wie sehr Du Dir das vielleicht wünschst.

Trauer hat viele Anlässe.

Trauer überrascht Dich immer wieder.

Trauer bedarf Zeit und Deine Erlaubnis, Dich zu führen.

Egal, ob Du gerade erst, vor einer Weile oder vor langer Zeit einen Verlust erlitten hast, Trauer verändert sich nur, wenn Du sie zulässt und sie lebst.

Es gilt: hinein, hindurch, heraus!

Trauer zuzulassen bedeutet, Dich nicht zu wehren gegen die Gefühle, die aufwallen.

Trauer zu leben bedeutet, Dich auf ihre unvorhergesehenen Wellen und Windungen einzulassen.

 

Trauer verändert sich und Dich, wenn Du mit ihr gehst.

Trauer krempelt Dich um und bügelt Dich platt. Sie ist laut und dann wieder leise. Sie nimmt Dir die Luft. Sie macht Dich wütend, verzweifelt, einsam. Manchmal hast Du Angst vor ihr, manchmal zweifelst Du an Deinem Geisteszustand. Sie boxt Dir in den Magen, lässt Dich stolpern und sticht Dir ins Herz. Sie vernebelt Dir das Hirn und versperrt Dir die klare Sicht. Das ist alles normal.

Begleitung und Coaching in einer der herausforderndsten Lebenssituationen machen den Weg nicht weniger traurig oder weniger schmerzhaft sondern leichter, gangbarer und lebendiger.

Wenn Trauer Dich durchgekaut hat, besteht eine großartige Chance, dass sie Dich verändert und vollkommener wieder ausspuckt – auch, wenn das für Dich im Moment unvorstellbar ist. Wenn du magst, lies hier, wie es mir ergangen ist.

 

Mit meiner Hilfe kannst Du

  • Orientierung finden, wenn Dein Verlust ganz frisch ist
  • einen Raum für Deine Trauer schaffen
  • Dich neu verstehen lernen
  • eine Perspektive von außen einbeziehen, um Dich abzugleichen
  • eine Verschnaufpause einlegen
  • hier einen Ort zum Herzausschütten finden, wenn andere schon nicht mehr zuhören
  • Entspannung in einer emotional, geistig und körperlich sehr anstrengenden Zeit finden
  • den Boden unter Deinen Füßen wiederentdecken
  • Dein Herz langsam heilen lassen
  • Dir Zeit und Raum nehmen, um Trauer nachzuholen, damit sie Dich nicht immer wieder einholt
  • Deiner Familie eine Anlaufstelle anbieten

 

Hier kannst Du mich kontaktieren.